F*** you, 2016?

Nun, dass es im Sinne der prominenten Fälle, in Hinsicht auf den Ablebevorgang, nicht das angenehmste Jahr war und es vielleicht auch privat die eine oder andere Hürde gab, mag man doch nicht unter’n Teppich kehren.
Wenn wir jedoch im Sinne unserer Kapelle ein kleines Résumé ziehen, müssen wir einfach unheimlich glücklich zurückblicken.
Ist das nötig? Kann man doch jeden Tag, auch ohne Silvester, oder?
Nein, ist nicht nötig. Ja, kann man machen.
Dennoch ist es vielleicht auch schön, einfach einen Tag festzulegen und da bietet sich der heutige an.
Es war effektiv unser erstes Jahr mit Auftritten. Und, wenn es auch für andere Bands keine Herausforderung wäre, freuen wir uns als kleine Band darüber, über 20 Gigs für 2016 in der Tasche gehabt zu haben. Wenn auch jeder Gig etwas besonderes hatte und man unglaublich viele neue Leute, Städte, Bands und Locations kennenlernte – wunderschöne Eindrücke mitnahm, gab es natürlich noch ein/zwei Highlights, wie die beiden Konzis in der BAV, der Gig im Gambrinus und nicht zuletzt der Auftritt im Malzhaus, wobei auch kleinere Dinger, wie Görlitz und Meißen, Plauen U-Bhf oder das Unplugged-Konzi in Gottesberg reingehauen haben. Dies nur um ein paar zu nennen, da wir wohl zu jedem Konzert eine kleine Story auf Lager haben…
Und geht’s nicht irgendwie auch bisschen darum?
Musik, Band, Location, Merch, Instrument hin und her. Unsere Freude liegt drin, wenn es einen stabilen Abend gibt und man noch bisschen was zu erzählen hat, wenn man drüber spricht.
Falls du Lust hast, kannst du ja mal kommentieren ob, bzw. wo es für dich einen angenehmen Elossa-Abend gab.
Dann konnten wir dieses Jahr unser neues Album GALAXIE auf den Jahrmarkt hauen.
Mit viel Spaß, Nerverei und Kuscheln haben wir mit Juli und Ole Schädlich das Plättchen geschmiedet und sind sehr glücklich, dass diese Konstellation wieder zu Stande kam/dass uns die Schädlichs nach der Aufnahme zur Revolution, trotzdem wieder reingelassen haben. :)
Und so freuen wir uns, dass ein paar Leute mehr zum Kollegenkreis kamen, uns auf Konzerten und mit CD-Kauf unterstützten.
Wir freuen uns, über ganz viele Supporter. Die helfenden Hände, die uns mit Likör versorgen und mit einer ansehnlichen Homepage oder Tumblr-Seite schmücken.
Über die Freunde und Familienangehörigen, die hinter uns stehen und uns unseren Quatsch machen lassen. Über die ganzen Veranstalter und Bands, die uns eingeladen haben.
Und hier muss noch ein Mann erwähnt werden, der uns einige Last abgenommen hat.
Wer schon einmal bei einem Konzert ein Elossa-Produkt konsumieren wollte, wird nicht an unserer Merchmieze vorbeigekommen sein. Lieber Kevin, lieben Dank für deine Hilfe!
Wir könnten nun noch viele einzelne Personen nennen, jedoch wird’s dann schlimm, wenn wir jmd vergessen. Wer diesen ganzen Kram hier liest, wird selbst wissen, welche Verbindung wir zueinander haben. :)
Nun bleibt noch zu sagen, dass wir euch allen einen wunderschönen Start ins neue Jahr wünschen, viel Zeit mit euren Liebsten und viel Kraft in Zeiten, wo das Leben einem zeigen will, dass der momentane Weg wohl nicht der richtige, für sein vorgenommenes Ziel ist.

In Liebe
Eure Elossaner

Jahresabschluss