Gastbeitrag zum 12.11.2016

Hallo Freunde der guten Musik,

 

nun war es soweit, ich habe es endlich geschafft bei einen Live-Auftritt dabei zu sein und ich muss sagen, als stolzer Besitzer der zwei aktuellen CD´s, live sind Elossa einfach noch besser. Es war das lang ersehnte Bands United-Event von OMR – Ore Mountain Records das im Ars-Vitae abgefeuert wurde. Am Freitag Abend könntet ihr Bon Voyage, Mephasin, Call of the Primate, Darmsignal und THE POINT OF NO RETURN sehen.
Am Samstag ging es mit Incineration – GER, The Creech, Armageddon Bound, Crème Brüllé zur Sache und last but not least war Elossa dran. Während es draußen immer kälter wurde, wurde die Stimmung im Ars-Vitae immer besser. Ich kann nur sagen, sollte eine der Bands mal in eurer Nähe spielen, muss ihr dabei sein. Vielen Dank auch an das junge Team von Ars-Vitae, dass Ihr solche Veranstaltungen auf die Beine stellt.
Unten noch ein paar Bilder und bis bald…..

 

 

BAV002-2016-11-12 BAV003-2016-11-12 BAV004-2016-11-12 BAV005-2016-11-12 BAV006-2016-11-12

BAV001-2016-11-12

Review Konzi-Wochenende 4./5.11.16

 Moin Freunde der lauten Musi,

 

langsam verfliegt der Kopfschmerz, wir spüren unsere Füße wieder und das Pfeifen im Ohr wird auch schon wieder leiser. Dabei ist uns eingefallen, dass wir noch ein kleines Review auf das Doppelkonzi-Wochenende loswerden wollen um Allen, die nicht dabei sein konnten, einen kleinen Einblick zu geben.

Freitag: kurzfristiges Gastspiel in Leipzig. Wir erinnern uns an HiWoHate und CrownChase. Bands welche nicht nur ausgezeichnet musizieren sondern bei denen wir uns auch menschlich gleich 100%ig wohl fühlten. Besonderer Dank geht an das Bandhaus Leipzig bzw. Kathi Li und die Crew um Sie herum ihr seid Klasse. In diesem Club geht es entspannt, nett, laut, lecker, friedlich, … und vor allem professionell zu. Wir kommen gerne wieder!!!

Samstag: Kerwe-Rock im Bürgerhaus Eichigt. Die Lindenfreunde Eichigt veranstalteten das erste Kerwe-Rock im Bürgerhaus. Dementsprechend war die Hütte nicht ganz so voll wie erhofft, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat. Wir hatten einen tollen Gig! Alte Freunde und neue Bekanntschaften sorgten für Bewegung im Saal. Nachdem wir gegen 23:00Uhr von der Bühne gestiegen waren rockten die Männer von Daalschlag die Bude. Uns hat diese Band umgehauen. Ob sie „die hässlichste Kapelle deren Stadt“ (Zitat aus dem Song „Daalschlag“) sind, können wir nicht beurteilen aber sie ist definitiv die größte Band (Durchschnittskörpergröße der liegt bei ca. 2,11m) mit der wir je zusammengespielt haben. Musikrichtung „Mopedmetal“ und dies beschreibt ganz gut was uns da um die Ohren flog. Harte Riffs (a lá Motörhead, Judas priest, Metallica…) mit Moped-/ Motorradtexte. Hoffe die Kerle aus Bremen und natürlich auch die netten Damen im Anhang, kommen bald mal wieder ins Vogtland. Vielen Dank an die Lindenfreunde Eichigt für die Durchführung, an Daalschlag und deren Crew v.a. an Tina Kösling für die Fotos und natürlich an den Held des Abends Otti von Blacky and Company für die Organisation und Technik. Wir bitten um baldige Wiederholung, einfach weil es so schön war und wir uns nicht an alles erinnern können.

So, wir ruhen uns noch ein wenig aus und bereiten uns auf das Bandunited vor, welches am kommende Wochenende in Rodewisch im ArsvitaeCafé steigen wird.

 

Liebe Grüße

die Erosaner <3

14963392_1833364196877797_5156430592544960059_n